Miauinfo Logo
Wusstest du?...
“...dass die Sterblichkeitsrate von Kitten in freier Wildbahn mind. 30% beträgt?”
Polls

FĂĽr mich ist meine Katze...

Zeige Ergebnisse

Loading ... Loading ...
Alle Inhalte (wenn nicht anders gekennzeichnet) werden unter dieser Lizenz veröffentlicht:

cc
Wikio - Top Blog - Tiere

Katzenschnupfen, was ist das ĂĽberhaupt?

Katzenschnupfen ist ein vielschichtiger Begriff, der einige Erkrankungen umfasst. Zum einen kann es sich dabei um eine Infektion mit Calici- oder Herpesviren handeln, aber auch um Bakterien wie Chlamydien, Bordetellen und Mykoplasmen.

Nicht selten treten mehrere Krankheiten zusammen auf weswegen man den Begriff  “Katzenschnupfen” verwendet.

Eine Katze, die eins oder mehrere dieser Symptome zeigt:

  • Starkes Speicheln
  • EntzĂĽndete Zunge/Mundschleimhaut
  • Mattes Verhalten
  • Fieber
  • Futterverweigerung
  • BindehautentzĂĽndung
  • Laufende Nase
  • Atemgeräusche
  • Husten
  • Niesen
  • Humpeln

gehört sofort dem Tierarzt vorgestellt.

Um die Behandlung und die Genesung zu unterstĂĽtzen, sollte man einige Dinge beachten:

Nicht hungern lassen !

katzenschnupfen_calici_entzundete_zungeDie Katze darf nicht Hungern! Auch wenn sie das erstmal vorziehen wird (z.B. wenn sie Entzündungen im Mund hat. Siehe Foto links.) muss sie Wasser und auch Nahrung zu sich nehmen, da sie ansonsten verhungert oder zumindest Leberschäden davon trägt.

Wenn eine Katze die Nahrung verweigert, muss man sie künstlich ernähren. Am einfachsten geht das, wenn man sich eine Spritze ohne Nadel besorgt (Wund- und Blasenspritze 60ml) und sie mit dem gewohnten Futter der Katze füllt. Dieses sollte püriert und breiig sein. Dann fixiert man die Katze sitzend oder gerade liegend auf einem (!) abwischbaren Boden und führte die Spritze (!) seitlich ins Mäulchen. Man spritzt dann auf den hinteren Teil der Zunge immer wieder einen Klacks Futter. Nicht zu tief in den Rachen spritzen, sonst kommt es in die Atemwege. Nicht von vorn füttern, weil die Katze es sonst wieder ausspuckt. Je mehr das Futter verdünnt wird, desto mehr muss man füttern.

Zwischen jeder Mahlzeit, Wasser oder Kamillentee verabreichen. Kamillentee kann dabei helfen, dass die durch den Katzenschnupfen verursachten Entzündungen auf der Zunge oder der Mundschleimhaut schneller abheilen. Das ist umso wichtiger, sollte sie speicheln, denn dadurch verliert der Körper viel Flüssigkeit.

Warmer Untergrund

Die Katze wird sich nicht viel bewegen, weswegen man ihr ein Krankenlager einrichten sollte. Wichtig ist, dass die Katzenschnupfen-geplagte Katze warm liegt und nicht in Zugluft.

Man kann ihr Körbchen oder ihre Schlafstätte nah einer laufenden Heizung platzieren oder Wärmflaschen unter ihre Decke legen. Wem Wärmflaschen zu gefährlich sind, der kann auch Snuggle Safe verwenden. Das ist ein Heizkissen extra für Haustiere bei dem die Wärme bis zu 10 Std. erhalten bleibt. Sicher und beissfest.

Reinigung

Da die Katze sich selbst nicht mehr pflegen kann, sollte dies der Mensch übernehmen. Das Fell sollte täglich mit einem feuchten, nicht nassen, Frotteetuch gereinigt werden. Auch Missgeschicke beim Toilettengang sollten sofort entfernt werden, da die Katze sonst Hautentzündungen bekommen kann. Immer darauf achten, dass die Katze warm und trocken liegt.

Augen und Nase reinigen

katzenschnupfen_herpes_entzundete_augen_laufende_naseJe nach Katzenschnupfengrad können die Augen und Atemwege schlimmer oder weniger schlimm befallen sein. Mehrmals täglich sollte man jedoch überflüssiges Augensekret und Nasensekret entfernen.

Augensekret im Gesicht kann dazu führen, dass sich der Bereich unter den Augen entzündet. Nasensekret kann getrocknet die komplette Nase verstopfen und der Katze das Atmen fast unmöglich machen.

Zum Reinigen der Augen sollte man ein fusselfreies Wattepad benutzen, welches man zum Abschminken verwendet. Dieses darf natürlich nicht mit einer Lotion getränkt sein, sondern nur mit warmen Wasser. Bitte keine Kamille für die Augen verwenden, da dies noch mehr reizt und die Entzündungen verschlimmern kann. Meist verschreiben Tierärzte antibiotikahaltige Augentropfen oder Augensalben, die Entzündungen allein bekämpfen.

Inhalieren

Um die Atemwege zu befreien, kann man unterstützend mit Inhalationen arbeiten. Dazu kocht man Wasser auf und schüttet es in eine Schüssel. Dieses Wasser reichert man entweder mit Salz an oder mit Kamille (zum Inhalieren ist es geeignet). Die Katze kommt aus Sicherheitsgründen, damit sie sich nicht verbrennt, in ihren Transportkorb und die Schüssel stellt man davor (außer Katzenpfotenreichweite). Dann gibt man ein großes Tuch oder Wolldecke über das Ganze und lässt die Katze 10 Minuten inhalieren. Diesen Vorgang mehrmals täglich wiederholen. Bei mehreren kranken Katzen kann man auch mehrere Transportkörbe nebeneinander stellen und die Tiere inhalieren lassen. So spart man sich mehrere Aufgüsse.

Besserung nach wenigen Tagen

Wenn man dies alles beachtet, sollte nach einigen Tagen bereits eine deutliche Besserung eintreten. Die Katze sollte trotzdem regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt werden. Die Tipps oben sind nur unterstützend gedacht. Im Zweifel fragt bitte euren Tierarzt.

Bildquelle: Wikipedia

Nicht das was du gesucht hast? Versuch dein GlĂĽck doch einmal hier:

  1. Tierarztbesuch
  2. Krankheiten Zwischenbericht
  3. Durchfall bei der Katze – Mögliche Ursachen und Lösungen
  4. Die besten Tipps, um Katzen bei der Hitze des Sommers AbkĂĽhlung zu verschaffen
  5. Was machen, wenn die Katze nicht ausreichend trinkt?

5 Kommentare zu „UnterstĂĽtzende Behandlung bei Katzenschnupfen“

  • Axel Schwarz (4 comments) sagt:

    Tausend Dank fĂĽr die wichtigen Infos, von denen ich viele noch nicht hatte. Jetzt wissen wir, auf was wir achten mĂĽssen. Unser Haustiger wird davon profitieren.
    Gruss, Axel

  • caro.kitty.matilda (1 comments) sagt:

    Vielen lieben Dank dafĂĽr, dass du so tolle Tipps gibst! Meiner kleinen Maus geht’s dank deinen Ratschlägen schon viel besser!

  • Uli (13 comments) sagt:

    Da bin ich ja ganz froh, dass sich das bei meinen beiden nicht so stark äußert. Buyo hat lediglich geniest, Spritzen vom Tierarzt haben schon geholfen. Er niest nicht mehr bzw. mir ist es heute noch nicht bewusst aufgefallen.
    Chester hat nur noch ein tränendes Auge, wogegen er 3-4mal täglich Augensalbe bekommt und gestern auch eine Spritze vom Tierarzt. Den findet er nun doof. Genauso wie die Transportbox, daher weiß ich nicht, ob ich ihn da zum Inhalieren reinstecken soll.

Kommentieren



Auch bei Facebook angemeldet?

Zeige deinen Freunden, dass du die Katzeninfos von Miauinfo magst und sei über News als Erster informiert. Klicke unten einfach "Gefällt mir".

Naturheilkunde fĂĽr Katzen – Shop
Katzentheke Online Shop
Lippstadt braucht Hilfe
Das Tierheim Lippstadt braucht dringend Spenden für einen Anbau. Bitte helft, damit die Tiere bald wieder artgerechter untergebracht werden können. Tierheim Lippstadt
Kommentare
Unser Hoster
GlĂĽcklich und zufrieden mit:
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider